Kategorien

OXA 100*10mg 44

On sale

OXA 100*10mg 44

On sale

EUR 84.6

84,60 €

Availability : Available

2024
Sterling Knight 3797
Rated 5/5 based on 10 customer reviews

Was ist Oxandrolon?

Oxandrolon kann ein künstliches Steroid sein, wie das vorliegende Steroid Testosteron. Oxandrolon ist ein "anaboles" Steroid, das die Expansion von Muskelgewebe fördert.

Oxandrolon hilft Ihnen dabei, nach einer Operation, einem schweren Trauma oder chronischen Infektionen wieder an Gewicht zu verlieren. Oxandrolon wird zusätzlich bei Patienten eingesetzt, die aus unbekannten medizinischen Gründen kein gesundes Gewicht zunehmen oder aufrechterhalten können.

Oxandrolon ist außerdem nicht dazu geeignet, den durch die Verwendung von Steroidmedikamenten verursachten Muskelverlust zu verringern und Knochenschmerzen bei Menschen mit Osteoporose zu lindern.

Oxandrolon kann zusätzlich für Zwecke verwendet werden, die in dieser Medikamentenanleitung nicht aufgeführt sind.

Vor der Einnahme dieses Arzneimittels

Sie sollten Oxandrolon nicht verwenden, wenn Sie allergisch dagegen sind oder wenn Sie haben

Prostatakrebs;

Fortgeschrittene Nierenerkrankung;

Hoher Kalziumspiegel im Blut (Hyperkalzämie);

Brustkrebs (bei Männern oder Frauen mit Hyperkalzämie);

Oder wenn Sie schwanger sind.

Einige Menschen, die Steroidmedizin anwenden, haben Zysten oder Tumoren der Leber oder Milz entwickelt. Diese Zustände können schnell oder symptomatisch auftreten und zu Leberversagen, inneren Blutungen, Krebs oder zum Tod führen. Die Verwendung von Steroidhormon-Medikamenten kann auch zu Veränderungen des Cholesterins (Lipids) in Ihrem Blut führen, die den Fettaufbau in Ihren Arterien erhöhen können (auch Atherosklerose genannt). Dieser Zustand kann zu Schlaganfall oder Koronarversagen führen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Risiken und Vorteile der Verwendung von Oxandrolon.

Um sicherzustellen, dass Oxandrolon für Sie sicher ist, informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie:

Leber erkrankung;

Eine Geschichte von Herzerkrankungen;

Hoher Cholesterinspiegel oder Triglyceride (eine Vielzahl von Fett im Blut);

Diabetes;

Eine Schilddrüsenerkrankung;

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD);

Eine Geschichte von Schlaganfall oder Blutgerinnseln;

Wenn Sie einen Blutverdünner nehmen (Warfarin, Coumadin, Jantoven);

Oder wenn Sie andere Steroidmedikamente (Prednison, Methylprednisolon und andere) verwenden.

Dieses Arzneimittel kann einem ungeborenen Kind schaden oder Geburtsfehler verursachen. Nicht verwenden, wenn Sie schwanger sind. Wenden Sie eine wirksame Verhütungsmethode an und informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie während der Behandlung schwanger werden.

Es ist nicht bekannt, ob Oxandrolon in die Muttermilch übergeht oder ob es einem stillenden Baby schaden könnte. Sie sollten während der Anwendung dieses Arzneimittels nicht stillen.

Ältere Männer haben möglicherweise ein erhöhtes Risiko, während der Einnahme dieses Arzneimittels ein vergrößertes Prostata- oder Prostata-Adenokarzinom zu entwickeln. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihr individuelles Risiko.

Wie soll ich Oxandrolon einnehmen?

Oxandrolon wird manchmal für weniger als einige Wochen gegeben. Befolgen Sie alle Anweisungen auf Ihrem Rezeptetikett. Nehmen Sie Oxandrolon nicht in größeren oder kleineren Mengen oder über einen längeren Zeitraum als empfohlen ein.

Oxandrolon ist auch gewohnheitsbildend. Teilen Sie Oxandrolon niemals mit einer anderen Person, insbesondere nicht mit Personen, die in der Vergangenheit Drogenmissbrauch oder Sucht hatten. Bewahren Sie die Medikamente an einem Ort auf, an den andere nicht gelangen können.

Wenn ein Kleinkind dieses Arzneimittel einnimmt, informieren Sie Ihren Arzt, wenn das Kind Gewichtsveränderungen aufweist. Oxandrolon-Dosen unterstützen das Gewicht bei Kindern.

Während der Anwendung von Oxandrolon benötigen Sie möglicherweise häufige Blutuntersuchungen. Ihre Nierenfunktion muss möglicherweise mit Urintests überprüft werden.

Oxandrolon kann bei Kindern, insbesondere bei kleinen Kindern, zu Knochenwachstum führen. Während der Behandlung muss die Knochenentwicklung möglicherweise alle 6 Monate mit Röntgenstrahlen überprüft werden.

Bei Temperaturen fern von Feuchtigkeit und Wärme lagern.

Verfolgen Sie die Anzahl der Medikamente, die aus jeder neuen Flasche verwendet werden. Oxandrolon kann eine Droge des Missbrauchs sein, und Sie müssen sich daran erinnern, ob jemand Ihr Arzneimittel unsachgemäß oder ohne Rezept verwendet.

Was passiert, wenn ich eine Dosis verpasse?

Nehmen Sie die vergessene Dosis ein, sobald Sie sich erinnern. Überspringen Sie die vergessene Dosis, wenn es fast Zeit für Ihre nächste geplante Dosis ist. Nehmen Sie keine zusätzlichen Medikamente ein, um die vergessene Dosis zu bilden.

Oxandrolon Nebenwirkungen

Holen Sie sich medizinische Nothilfe, wenn Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion haben: Nesselsucht; Atembeschwerden; Schwellung von Gesicht, Lippen, Zunge oder Rachen.

Frauen, die Oxandrolon erhalten, können männliche Eigenschaften entwickeln, die irreversibel sein können, wenn die Testosteronbehandlung fortgesetzt wird. Brechen Sie die Einnahme von Oxandrolon ab und rufen Sie Ihren Arzt direkt an, wenn Sie eines der Anzeichen eines Testosteronüberschusses bemerken:

Akne;

Veränderungen der Menstruationsperioden;

Haarwuchs nach männlichem Muster (z. B. am Kinn oder auf der Brust);

Heisere oder vertiefte Stimme; oder vergrößerte Klitoris.

Häufige Nebenwirkungen (bei Männern oder Frauen) können sein:

Schwellung der Brust;

Aufgeregt sein;

Schlafstörungen (Schlaflosigkeit);

Erhöhtes oder verringertes Interesse an Sex.

Informationen zur Oxandrolon-Dosierung

Übliche Dosis für Erwachsene zur Gewichtsreduktion:

2,5 mg bis 20 mg oral in 2 bis 4 aufgeteilten Dosen

Therapiedauer: 2 bis 4 Wochen, kann wie angegeben auch intermittierend wiederholt werden.

Verwendet: -

Zusatztherapie zur Marktgewichtszunahme nach Gewichtsverlust nach umfangreichen Operationen, chronischen Infektionen oder schwerem Trauma sowie bei einigen Patienten, die ohne eindeutige pathophysiologische Gründe das normale Gewicht nicht erkennen oder nicht halten können

-Um den Zusammenhang zwischen Proteinkatabolismus auszugleichenzu einer längeren Verabreichung von Kortikosteroiden

-Für die Linderung der Knochenschmerzen, die häufig mit Osteoporose einhergehen

Übliche geriatrische Dosis zur Gewichtsreduktion:

5 mg oral zweimal täglich

Verwendet:

- Zusatztherapie zur Vermarktung der Gewichtszunahme nach Gewichtsverlust nach umfangreichen Operationen, chronischen Infektionen oder schwerem Trauma sowie bei einigen Patienten, die ohne eindeutige pathophysiologische Gründe das normale Gewicht nicht erkennen oder nicht halten können

- Um den Proteinkatabolismus auszugleichen, der mit einer längeren Verabreichung von Kortikosteroiden verbunden ist

-Für die Linderung der Knochenschmerzen, die häufig mit Osteoporose einhergehen

Übliche pädiatrische Dosis zur Gewichtsreduktion:

Weniger als oder bis zu 0,1 mg pro kg Gewicht könnten wie angegeben auch intermittierend wiederholt werden.

Verwendet:

- Zusatztherapie zur Förderung der Gewichtszunahme nach Gewichtsverlust nach umfangreichen Operationen, chronischen Infektionen oder schweren Traumata sowie bei einigen Patienten, die ohne eindeutige pathophysiologische Gründe kein normales Gewicht erreichen oder halten können

- Um den Proteinkatabolismus auszugleichen, der mit einer längeren Verabreichung von Kortikosteroiden verbunden ist. - Zur Linderung der Knochenschmerzen, die häufig mit Osteoporose einhergehen

    30 other products in the same category :